Christas Strohballengarten

Christas StrohballengartenMein Name ist Christa Grotepaß und ich lebe in Schleswig-Holstein. Mein Großvater war ein Bauer, und auch mir liegt die Landwirtschaft sehr am Herzen, obwohl ich lange in der Großstadt gelebt und gearbeitet habe.  2013 bin ich mit meinem Mann von Hamburg aufs Land gezogen, um hier ein Leben als  Selbstversorger zu proben. Jetzt sind wir auf einem guten Weg – und das Gärtnern auf Strohballen ist ein fester Bestandteil unseres Lebens. Zu den Strohballen bin ich gekommen, da ich mich nicht gut bücken kann und nach einer Alternative zum normalen Beet gesucht habe. Ich gärtnere seitdem auf Großballen.


Mein Leben auf dem Land – mit Strohballen

„Ich lebe in einem Haus mit 2000 m2 Garten und einem Stall für Hühner. In 2014 habe ich das Buch von Joel zum Thema Gärtnern auf Stroh entdeckt. Ich fand, daß das auch für mich mit meiner körperlichen Einschränkung, genau das Richtige sei. Wir hatten im ersten Jahr 3 Ballen mit insgesamt 8,6 m2. Darauf habe ich alles in allem 140kg Gemüse geerntet. Das fand ich so erfolgreich, dass auch für die neue Saison die Ballen bereits in Arbeit sind.  Beim Stroh werden wir wohl vorerst bleiben.“

Christas Strohballen 2016

Strohballengarten 2016

„Dieses Jahr hatte ich Saatgut von alten Sorten. Ich wollte die Pflanzen selber vorziehen. Das ging auch ganz gut. Ich zog auf der Fensterbank vor, wenn das Wetter gut war, kamen die Pflänzchen raus, nachts wieder rein…
Leider habe ich eine Nacht vergessen, die Pflanzen rein zu holen und die Elstern haben ein wahres Schlachtfeld produziert. So hatte ich 2/3 Verlust und musste noch einmal nachziehen.“

Es war kalt, deshalb alles später

„Den Ballen habe ich, aufgrund des kalten Wetters hier, erst ab dem 27.4. 2016 begonnen vorzubereiten. Am 14. Mai habe ich die ersten Pflänzchen gesetzt, die mir in der Nacht darauf zum großen Teil erfroren sind, die Temperatur lag um 4Grad und ich hatte mit Vlies abgedeckt. Ok, ich habe dann noch einige Tage gewartet und dann gepflanzt, was ich noch hatte. Wohlweislich habe ich einen Teil der Pflanzen in ein aus Paletten gebautes Hochbeet gesetzt, denn aufgrund der Nässe haben sich die Schnecken sehr schnell über die feinen Sachen auf den Ballen hergemacht.“

Kein gutes Strohballenjahr

Strohballen eigenes GemüseDazu muss ich noch sagen, daß die Ballen dieses Jahr nicht richtig „funktionieren“. Die Vorbereitung lief nicht so richtig, trotz „regulärer“ Behandlung. Die Temperatur in den Ballen war total unterschiedlich, 2 wurden richtig warm, der 3. blieb kühl, hatte dann aber auch die typischen Pilzchen… Jetzt saufen die Ballen ab -es regnet seit 3 Wochen JEDEN Tag, überwiegend reichlich! Also kurz und gut: dieses Jahr scheint -bis jetzt- kein gutes Jahr zu sein. Mal schauen, vielleicht kommts ja noch.
Dieses Jahr habe ich die Ballen bepflanzt mit Salat, Blumenkohl, Kohlrabi (alle von den Schnecken gefressen) Porree, Sellerie (alles von den Schnecken gefressen), Zuccini (wollen nicht richtig), Gurken (top), Tomaten (sehen gut aus) und Kartoffeln.“

Christas Stroh 2015

Strohballen 2015

„Im vergangenen Jahr habe ich mit der Vorbereitung der Ballen Mitte April begonnen und an 2. Mai die beiden Längsballen besetzt mit Kohlrabi, Spitzkohl, Zuccini, diversen Salaten, Paprika, Tomaten und Melonen. Später habe ich noch Sellerie und Fenchel nachgesetzt wo der Salat geschossen war.  Den Querballen hatte ich Anfang Juni mit Gurken bepflanzt und Mitte Juni auf die andere Hälfte Kartoffeln gesetzt, die mir im Küchenschrank geschossen waren. Die Tomaten hatte ich leider nicht abgedeckt, so daß sie Braunfäule bekamen. Alles andere hat super funktioniert: 140 kg Gemüse von 8,3 m2 Ballenfläche. Alle Pflanzen waren als Bio-Setzlinge gekauft.“ Christas Stroh ist eindrucksvoll und natürlich auch lecker.“

Ich gebe auch Kurse in der VHS – unter anderem zu Strohballengärten

Ab September gebe ich in der VHS Ratzeburg einen Kurs mit dem Titel „Gärtnern ohne Bücken“. Da geht es um Gärtnern auf Stroh, im Hochbeet und in Vertikalgärten. Mal schauen, wie das angenommen wird. Kommt doch vorbei…