Eiertomate – ich komme!

Mein Tomatenexperiment geht in die heiße Phase

Eiertomate auf StrohballenEndlich sind meine ersten Eiertomaten reif und können geerntet werden. Die dicke, rote, feste Eiertomate hat lange gebraucht, um von ihrer grünen zu einer roten Farbe zu wechseln. Ungefähr vier Wochen lang habe ich die Eiertomate jeden Tag bestaunt und befühlt, um festzustellen, wie reif sie sind. Ganz ehrlich, ich habe schon gedacht, die werden niemals rot. Schließlich gab es nicht besonders viele Sonnenstunden in diesem Sommer und mein Gemüse ist da sensibel. Besonders die Tomaten mögen es schon schön warm, damit sie eine gute Farbe und einen tollen Geschmack entwickeln können. Letztlich ging es dann doch sehr schnell. Jetzt habe ich die ersten Früchte bereits gegessen und die nächsten warten schon darauf, abgepflückt zu werden.

Das Rennen machen die Cocktailtomaten, nicht die Eiertomate

Vor den Eiertomaten waren bereits die Cocktailtomaten fertig. Bio Dünger für TomatenDie kleinen Kügelchen sind sehr viel schneller reif. Natürlich ist ihnen auch nicht viel dran. Eine Eiertomate nimmt es locker mit 6-8 Cocktailtomaten auf. Eine dritte Sorte sind ganz normale Tomaten, die allerdings noch keine Rotfärbung angenommen haben. Sie sind noch später dran als die Eier Tomaten. Auf einem weiteren Strohballen habe ich auch schwarze Tomaten ausprobiert. Diese haben sich nur schlecht entwickelt, ganze drei Früchte sind an der Tomatenpflanze. Von der Farbe schwarz ist weit und breit nicht zu sehen. Ich bin einmal gespannt, ob das überhaupt etwas wird.

Schwarze Tomaten mögen keine Gurken, oder?

schwarze Tomate auf StrohballenMöglicherweise liegt es an der Nachbarschaft, denn neben die schwarze Tomate habe ich eine Gurke gepflanzt. Das soll man ja nicht tun. Mir egal, in diesem Jahr probiere ich alles aus, mir ist. Immerhin lernt man ja durch Fehler, das weiß ich als Lerntherapeutin ganz genau. Und deshalb mache ich auch wirklich gerne Fehler, denn sie bringen mich weiter. Zum Beispiel habe ich meinen Brokkoli nicht auf den Strohballen, sondern in einem Blumentopf gesetzt. Viel zu wenig Erde. Der Brokkoli wird nix aber das ist ein anderes Thema.

Schreibe einen Kommentar