Tomaten auf Stroh im Gewächshaus

6 Tomatenbabys auf sich gestellt

In den letzten Tagen und Wochen habe ich meine Strohballen präpariert, sodass sie nun bereit sind, die ersten Pflänzchen, 4 Tomatenbabys, aufzunehmen. Weil es so lange so kalt war, habe ich es nicht geschafft, viele Pflänzchen auf der Fensterbank heranzuziehen. Also bin ich in den Baumarkt und habe mir vier Tomatenpflanzen besorgt. Die sind nun eingepflanzt. Ganz schön teuer, diese Baumarktpflanzen. Da lohnt es sich wirklich, schon im Februar selber Hand anzulegen. Im nächsten Jahr werde ich wieder eigene Samen ziehen.

Meine 6 Tomatenbabys fühlen sich wohl

Tomaten auf Stroh im GewächshausIm letzten Jahr sind die Tomaten auf den Strohballen fantastisch gewachsen, wird es mit den 4 Tomatenbabys diesmal ähnlich gut werden? Weil ich immer für etwas Abwechslung bin, möchte ich dieses Jahr eine Tomaten Challenge machen. Ich werde also meine Tomaten nicht nur auf Strohballenpflanzen, sondern gleichzeitig auch in ganz normale Erde. Ja, ich nehme immer die billige Erde von Aldi. Da mische ich den ein bisschen dünner rein, meistens auch Tomatendünger von Aldi.



So ein Wettbewerb macht mir Spaß, und ich bin gespannt, welche Pflanze mehr Früchte tragen wird.Meine ersten Pflanzen sind jetzt also im Gewächshaus und dort gut geschützt. Meinetwegen kann der April noch ein bisschen verrückt spielen, das macht den Pflanzen jetzt nichts mehr aus.

April, April – macht was er will

4 TomatenbabysDie Strohballen im Gewächshaus sind jetzt bepflanzt, morgen geht es mit den Blumentöpfen weiter. Ich habe dazu Mörteleimer genommen, die den ganzen Winter über im Garten ausgelüftet wurden. Sie riechen jetzt nicht mehr und sind gut zum Pflanzen geeignet. Mal sehen, ob die Schnecken ihren Weg hinein finden.




Es ist schon ein lustiger Kreislauf, der jedes Jahr aufs Neue losgeht. Erst ist es zu kalt, um etwas nach draußen zu setzen. Wenn es dann endlich geht, fliegen die Pollen und der Heuschnupfen beginnt. Direkt danach kommen die Schnecken. Bis zur Ernte kann es noch ein bisschen dauern. *lach* Jetzt erferue ich mich an meinen 4 Tomatenbabys, die nun ordentlich wachsen sollen.

Im Juni werden die ersten rot

Tomaten auf Stroh im GewächshausEs ist soweit, die Tomaten haben sich prächtig entwickelt, sowohl auf dem Stroh als auch im Bottich. Nun kann ich langsam den ersten Salat anrichten. Die ein oder andere Gurke ist auch längst gereift, sodass es ein abwechslungsreiches Essen werden kann.

Ich musste ins Dach vom Gewächshaus Löcher machen, um das Wachstum nicht zu bremsen. Mal sehen, ob hier in luftiger Höhe auch noch rote Tomaten entstehen.