Samen kaufen … Bio-Dünger aussuchen…

Bio DüngerVorgestern hat es geschneit, heute steigt das Themometer auf 10 °. Genau die richtige Temperatur, um endlich ein paar Samen zu kaufen und den Dünger für meine Strohballen zu besorgen.  Die gut eingepackten „Hochbeete“ aus Stroh werden langsam ungeduldig – und ich auch. Ich möchte loslegen, aber noch immer stehen ein paar frostige Tage bevor.

Dünger gut!

Einkaufen geht jedoch immer, und so fahre ich los, Samen kaufen und Dünger besorgen. Natürlich habe ich mich vorab gut informiert, schließlich möchten ich alles essen, was in meinen Strohballen wächst.  Ich entscheide mich für den BIO Dünger mit Guano. Mal sehen, wie weit ich mit der 3 Kilo Packung komme.  Die knapp 10 Euro sind schon mal ein stolzer Preis, das möchte ich mit einer tollen Ernte wieder reinholen. [bei Facebook verfolgen] Ich bin zuversichtlich, denn das Pflanzen auf Stroh ist ein aktueller Trend, auf den immer mehr Hobbygärtner aufspringen. Verständlich, denn einen Strohballen kann man fast überall hinstellen.

Samen kaufen – was soll den wachsen?

Über die Saat habe ich mir auch viele Gedanken gemacht. Im Kühlschrank warten schon selbst getrocknete Tomaten Samen und Kürbis Samen, aber das reicht noch nicht.  Ein bisschen Obst muss sein, Salat wäre nicht schlecht und Kohl lockt mich auch. Die Auswahl ist riesengroß, jede Samentüte lockt mit fantastischen Bildern und lässt mir das Wasser im Mund zusammen laufen. Doch letztlich entscheide ich mich doch recht schnell.

Samen kaufenEin ausgewogener Speiseplan auf Strohballen

Das Samen kaufen war ein voller Erfolg und hat richtig Spaß gemacht.

  • Zunächst habe ich mich für die Salatsorte „Attractie“ entschieden, denn ein guter, fester Kopfsalat, den von Juni bis Oktober für Nachschub sorgt, ist immer gut. Salat passt zu jedem ssen und ist gesund.
  • Brokkoli soll es ebenfalls reichlich in Sommer und Herbst geben, denn besonders mein Mann liebt das grüne Kohlgemüse.
  • Erdbeeren dürfen nicht fehlen. Sie eignen sich als Deko, zum Eis und können auch im Salat verarbeitet werden. Wahrscheinlich kommen die süßen Früchte aber gar nicht so weit und werden noch am Stiel geernet und direkt verspeist.
  • Für´s Auge habe ich hängende Paprikaschoten ausgesucht. Das knallrot sorgt bestimmt neben den Tomaten für die passenden Farbkleckse. Und schmecken tun die Vitaminbomben auch noch.
  • Zuletzt, eingedenk des letzten heißen Sommers, habe ich mich für Zuckermelonen entschieden. Sind die Erdbeeren gerade alle, wird zum Dessert eine Melone geköpft.

Am 1. März wird „angekeimt“

In einer Woche geht es los, die Samen werden ausgepackt und auf der Fensterbank vorgezogen. Gleichzeitig beginne ich mit dem Düngen der Strohballen. Mitte März kommen dann die ersten „Babys“ an die frische Luft. Die Spannung wächst…

1 thought on “Samen kaufen … Bio-Dünger aussuchen…

Schreibe einen Kommentar