Gewächshaus mit Strohballen

Update Gewächshaus 31. März

Gewächshaus mit StrohballenMein Gewächshaus steht jetzt schon seit einiger Zeit im Garten. Inzwischen ist es so warm geworden, dass ich probehalber zwei Pflänzchen ins Stroh gesetzt habe. Eine kleine Tomate und eine Gurke. Beide Pflanzen sind kaum gewachsen, vermutlich weil es nachts immer noch recht kühl ist. Allerdings sind sie auch nicht eingegangen, das ist doch schon einmal ein Erfolg.



Nachts wird es kühl im Gewächshaus, trotz Strohballen

Temperatur im Strohballen GewächshausUm die kleinen Pflanzen zu schützen, lege ich abends immer etwas Kokos darauf. So sind sie wichtig schön kuschelig eingepackt und überstehen die Nacht. Tagsüber öffne ich das Gewächshaus, damit viel frische Luft hinein kommt. Außerdem können die Sonnenstrahlen so die Pflanzen direkt erreichen. Ob meine Tomaten und meine Gurke im Gewächshaus schneller reifen, werde ich erst noch überprüfen müssen. Die Temperatur im Stroh ist bereits auf über 20° gestiegen. Auch nachts kühlt es nicht mehr richtig aus. Morgens zeigt das Thermometer im Stroh ca. 10 Grad an, tagsüber steigt es je nach Sonneneinstrahlung auf über 20 Grad (im März). Das wird noch mehr...



Jetzt wachsen die Pilze im Gewächshaus

Pilze im Gewächshaus mit StrohballenWenn es schön feucht im Gewächshaus ist, sprießen die Pilze. Ab und zu bessere ich die Strohballen, damit sie nicht austrocknen. Tägliches wässern ist im Gewächshaus nicht notwendig, denn die Luft ist feuchter als im windigen Garten. Hier bläst es manchmal ganz schön, aber das macht den Pflanzen im Gewächshaus überhaupt nichts aus. Die Pilze gedeihen prächtig, sie entstehen über Nacht und sind nach einem Tag schon wieder in sich zusammen gefallen. Diese Pilze sind ein gutes Zeichen. Sie bedeuten, dass der Verwaltungsprozess im Stroh längst in Gang gekommen ist.



So sieht es heute aus

 

Gewächshaus mit Strohballen - Start im Februar

Gewächshaus mit StrohballenIn diesem Jahr habe ich mir vorgenommen, ein Gewächshaus mit Strohballen aufzubauen. Ich verspreche mir davon, dass die Tomaten und Gurken besser gedeihen und die Ernte ertragreicher wird. Ein schöner Nebeneffekt wird sein, dass keine Schnecken ins Gewächshaus kommen. Zunächst habe ich im Internet recherchiert, welches Gewächshaus sich für unseren kleinen Garten eignet.

Günstig und praktisch soll es sein

So wahnsinnig viel Geld wollte ich nicht ausgeben, denn vielleicht habe ich am Gewächshaus mit Strohballen nur eine Saison lang Freude. Sollte mich das Projekt begeistern, kann ich mir nächstes Jahr vielleicht ein etwas teureres Gewächshaus zulegen. Ich habe mich für ein simples Stangenmodell entschieden, über das eine Plane gezogen wird. Das ganze Gewächshaus ist relativ groß, sodass ich locker einige Tomaten und Gurkenpflanzen darin unterbringen kann.


Das Gewächshaus mit Strohballen ist recht groß

Strohballen im GewächshausAls das Paket mit der Post gekommen ist, war ich erstaunt, wie klein es ist. Doch schon als ich die Kiste geöffnet hatte, war mir klar, dass die Stangen zusammengesteckt werden müssen. Das ganze war schnell vollbracht, das Prinzip erklärt sich von ganz alleine. Acht Steckverbindungen und ein paar Stangen - schon nach wenigen Minuten stand das Gerüst. Jetzt noch die Folie darüber gezogen, Öffnung auf die höhere Seite, und am Gestänge festgebunden. Das ganze hat vielleicht 20 Minuten gedauert.

Gewächshaus mit StrohballenIn diesem Jahr habe ich mir vorgenommen, ein Gewächshaus mit Strohballen aufzubauen. Ich verspreche mir davon, dass die Tomaten und Gurken besser gedeihen und die Ernte ertragreicher wird. Ein schöner Nebeneffekt wird sein, dass keine Schnecken ins Gewächshaus kommen. Zunächst habe ich im Internet recherchiert, welches Gewächshaus sich für unseren kleinen Garten eignet.

Günstig und praktisch soll es sein

So wahnsinnig viel Geld wollte ich nicht ausgeben, denn vielleicht habe ich am Gewächshaus mit Strohballen nur eine Saison lang Freude. Sollte mich das Projekt begeistern, kann ich mir nächstes Jahr vielleicht ein etwas teureres Gewächshaus zulegen. Ich habe mich für ein simples Stangenmodell entschieden, über das eine Plane gezogen wird. Das ganze Gewächshaus ist relativ groß, sodass ich locker einige Tomaten und Gurkenpflanzen darin unterbringen kann.


Das Gewächshaus mit Strohballen ist recht groß

Strohballen im GewächshausAls das Paket mit der Post gekommen ist, war ich erstaunt, wie klein es ist. Doch schon als ich die Kiste geöffnet hatte, war mir klar, dass die Stangen zusammengesteckt werden müssen. Das ganze war schnell vollbracht, das Prinzip erklärt sich von ganz alleine. Acht Steckverbindungen und ein paar Stangen - schon nach wenigen Minuten stand das Gerüst. Jetzt noch die Folie darüber gezogen, Öffnung auf die höhere Seite, und am Gestänge festgebunden. Das ganze hat vielleicht 20 Minuten gedauert.