Strohballenbeet im Herbst

Wintersalat auf StrohballenMit dem Herbst geht auch die Erntezeit auf den Strohballen langsam zu Ende. Meine Paprika, Peperoni, die Kürbisse, der Pflücksalat, der Raddichio Salat, die Gurken und die Erdbeeren sind abgeerntet und aufgegesseen. Jetzt habe ich noch einige Wintersalate auf dem verbliebenen Strohballenbeet im Herbst, die die Stellung halten. Doch lange werden sie auch nicht mehr der Kälte, dem Regen und dem Wind trotzden. Vielleicht noch ein paar Sonnentage, die den Salat wachsen lassen. Dann wird auch er zu unserer gesunden Ernährung beitragen.

Innen werden die Strohballen matschig

Strohballenbeet im HerbstWenn alle Strohballen abgeerntet sind, haben die Halme ihre beste Zeit längst hinter sich. Die Strohballen fallen langsam in sich zusammen, sie sind innen feucht und matschig. Wer einen Komposthaufen hat, kann die Strohballen nun dorthin entsorgen. Vielleicht gibt es bei euch auch ein Feld, auf dem das Stroh verteilt werden kann.

Das passiert mit dem Strohballenbeet im Herbst

  • auf den Komposthaufen
  • auf dem Feld verteilen
  • auf den Wertstoffhof bringen
  • zum Pflanzenschutz nutzen

Die Tomaten reifen noch nach auf den Strohballen

Tomaten auf StrohballenAn meinen drei Tomatenpflanzen hängen noch reichlich grüne Früchte. Es wird noch ein paar Tage oder Wochen dauern,  bis sie sich rot färben.  Ich warte mal ab, ob das an der Pflanze geschehen wird.  Falls nicht, pflücke ich die Tomaten ab und lasse sie auf dem Küchentisch ausreifen. Und natürlich gibt es auch einige leckere Rezepte mit grünen Tomaten.

Rezept grüne Tomaten-Chutney: Die grünen Tomaten und eine Zwiebel in Würfel schneiden, salzen und über Nacht zugedeckt stehen lassen. Am nächsten Tag die Masse gut ausdrücken und mit Zucker, Essig aufkochen. Dann Curry, Senf, Cayenne Pfeffer, Ingwer und Knoblauch unterrühren und nochmal kochen lassen. Das Chutney vom Herd nehmen und in Gläser füllen, diese gut verschließen und für ca. 5 min. auf den Deckel stellen.

Planzenschutz durch Strohballen

Strohballenbeet im HerbstIch habe meine Strohballen weder auf den Kompost noch auf den Wertstoffhof gebracht.  Mein junger Feigenbaum, der schon in diesem Jahr prächtig trägt, wird von meinen alten Strohballen warm und sicher durch den Winter gebracht. Ich werde zwei oder drei um die Pflanze herum stellen, sodass Wind und Kälte keine Chance haben. Mit ein wenig Glück zerfallen die Strohballen über den Winter und werden zu gutem Dünger, der wiederum den Feigenbaum beglückt. Auf die leckeren Feigen im nächsten Jahr freue ich mich schon sehr. Gerade heute auf dem Markt habe ich wieder Feigen gesehen, die pro Stück 2,- € kosten. Da lohnt sich der Eigenanbau. Ich habe meinen Feigenbaum im Internet bestellt. Er kam schnell, gut verpackt, sehr gesund und kräftig bis zur Haustür. Und nach nur wenigen Wochen begann er schon Früchte zu tragen.

Hier habe ich meinen Feigenbaum bestellt
Meine Feige - hier bestellt.

Schreibe einen Kommentar